Happy Women`s Day

Veröffentlicht am Sonntag, 08. März 2020 00:47

Die Mitglieder Von WIR AUS Mülheim,haben am 07. März 2020 den Weltfrauentag

mit einen Infostand, mit Rosen und Flugblattverteilung begrüßt.

 

Sei auch Du dabei...für Gleichberechtigung!

 

Auch wenn viele Rechte für Frauen um Emanzipation erreicht wurden, sind wir doch weit davon entfernt von Gleichberechtigung und Chancengleichheit zureden.

noch immer verdienen Frauen bei gleicher Arbeit 21% weniger Lohn. Es gibt für Frauen  immer weniger Vollzeit-Jobs, die sie auch mit einem geregeltem Familienleben

vereinbaren können. Meistens gibt es nur Minijobs, Teilzeit-Jobs ohne eine faire Alterssicherung.Frauen werden genötigt in Abhängigkeit ihrer Männer zu leben,

da die finanzielle Unabhängigkeit nicht gewährleistet wird. Alleinerziehende Mütter sind von der tiefsten Armut betroffen und werden vom Staat im Stich gelassen.

Das Bild von der Frau als Sexobjekt und häusliche Bedienstete wird immer noch im Alltag auch und gerade durch die Medien gepflegt. Gewalt gegen Frauen

steigt jedes Jahr weiter und nicht nur in, wie oft pauschalisiert, Migrantenfamilien , sondern in jedem Haushalt ,Betrieb und in der  Öffentlichkeit stärker

die soziale Ungleichheit zunimmt, desto stärker kommen auch die Diskriminierung und die Ausbeutung an der Frau zum Ausdruck.

Den Preis für weltweit anhaltende Kriege, für strukturell provozierte Gewalt und Niedriglohnpolitik zahlen zu aller erst die Frauen der Gesellschaft.

Frauen sind keine Gebärmaschinen und lehnen die Fremdbestimmung über ihr Körper ab. Sie sind keine Roboter und kein „smart Thing“, die man nach Gebrauch abschalten oder in die Tonne werfen kann; Dennoch werden sie immer noch so behandelt.

 

Frauen dieser Welt , Liebe Mülheimerinnen !

 

Wir fordern:

Ein selbstbestimmtes Leben in allen Lebenslagen für Frauen.

Viel härtere Sanktionen und Strafen und konsequente Strafverfolgung bei Gewaltverbrechen gegen Frauen und Mädchen.

 

Wir fordern, dass der Staat endlich gesetzlich die Lohndiskriminierung der Arbeitgeber sanktioniert. Gleiche Löhne für Frau und Mann bei gleicher Arbeit ! Schluss mit Billig-Jobs und Armutslöhnen!

 

Wir fordern kostenlose ganztägige Betreuung für unsere Kinder in jedem Alter.

Mehr qualifizierte Lehrkräfte, Betreuer ,Erzieher und Sozialarbeiter  für unsere Kinder in öffentlichen Bildungseinrichtungen.

 

Liebe Mülheimerinnen und Mülheimer,

 

Egal welcher Herkunft, welche Farbe oder Religion auch immer, wenn ihr auch diese Inhalte teilt, dann lasst uns zusammen zum Gedenken

an die vielen kämpferischen  Frauen der Geschichte und für das Versprechen einer besseren Zukunft für unsere Kinder aufstehen.