Erfolgreicher Stand von WIR AUS Mülheim und WiM ( Wir in Mintard)

Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Juli 2016 13:42

 Erfolgreicher Stand von WIR AUS Mülheim und WiM ( Wir in Mintard)

 

Am 02. Juli 2016 luden das Wählerbündnis WIR AUS Mülheim und die Interessengemeinschaft WiM (Wir in Mintard) gemeinsam zu einen Infostand von 11.00-13.00 Uhr auf dem Kurt-Schumacher-Platz ein um Unterschriften gegen die Einstellung der Buslinie 132 zu sammeln und über die beabsichtigten Kürzungen im ÖPNV zu diskutieren. Die Mülheimer BürgerInnen waren schon vor 11.00 Uhr am Stand und wollten gegen die Stilllegung der Buslinie 132 unterschreiben. Es bildeten sich regelrecht Menschenschlangen die ihren Unmut gegen die Stilllegung mit ihren Unterschriften zum Ausdruck bringen wollten. Das Interesse der Mülheimer BürgerInnen war so groß, dass der Infostand um eine ½ Stunde auf 13.30 Uhr verlängert werden mußte, damit der Ansturm der Unzufriedenheit in Form der Unterschrift zum Ausdruck kam. Es wurde innerhalb von 2,5 Stunden 230 Unterschriften gesammelt und 300 Flugblätter verteilt. Die Mitglieder der WiM und das Wählerbündnis WIR AUS Mülheim führten sehr intensive Diskussionen mit den Bürgerinnen und Bürgern. Bei den Diskussionen stellte sich heraus, dass der ÖPNV eine Daseinsfürsorge ist und nicht unter finanziellen Gesichtspunkten  betrachtet werden kann. Es ist eine soziale Verantwortung der Kommunen dafür zu sorgen, dass für unsere Bürgerinnen und Bürger ein vernünftiger, bezahlbarer und bürgerfreundlicher ÖPNV sichergestellt werden muss.

Der Vorstand von WIR AUS Mülheim bedankt sich bei allen, die an diesem Stand teilgenommen haben.